Digital

Wie man eine Agentur für die Produktion von Erklärvideos auswählt

Mit einem kurzen und fesselnden Storytelling-Konzept haben Erklärvideos ihren Weg in die digitale Marketingpraxis gefunden. Egal, ob Sie ein Start-up betreiben oder ein großes Unternehmen leiten, ansprechende Videos können Ihre Markenreichweite erhöhen und potenziellen Kunden Ihre Geschichte so erzählen, dass sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen besser verstehen. Die Auswahl der richtigen Agentur für die Produktion eines Erklärvideos kann jedoch knifflig sein.

Sie müssen ein allumfassendes Studio wie Picstory finden, das Ihr Video von Grund auf anpassen kann, um die gewünschten Ergebnisse zu gewährleisten. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr perfektes Gegenstück finden können.

Fragen Sie nach der Genre-Spezialisierung

Ein Erklärvideo kann verschiedene Genres wie Demos, animierte Videos, Videografiken und Live-Action-Videos umfassen. Nicht jede Agentur ist auf all diese Bereiche spezialisiert. Die Produktion einer Animation zum Beispiel erfordert einen erlernten Prozess, der Zeit braucht, um beherrscht zu werden. Daher sollten Sie die Firma bitten, ihr Portfolio zu zeigen, um ihre Expertise in jedem Genre, das sie anbieten, zu überprüfen.

Team von Fachleuten

Die Produktion von Erklärvideos ist eine umfassende Aufgabe, die viel Erfahrung und Fachwissen in diesem Bereich erfordert. Eine spezialisierte Agentur verfügt über ein Team von Fachleuten mit Expertise in Erklärvideos. Das Team besteht aus Illustratoren, Regisseuren, Animatoren und Synchronsprechern, um den gesamten Prozess von der Vorproduktion bis zur Veröffentlichung abzudecken. Auch hier können Sie die Arten von Videos überprüfen, die sie im Laufe der Jahre erstellt haben.

Wenn das Unternehmen mit einem breit gefächerten Kundenstamm gearbeitet hat, verfügt es über Potenzial und eine intensive Ausbildung in seiner Kasse. Daher können Sie hochwertige Bearbeitungs- und Postproduktionsprozesse erwarten, bei denen die Experten Hintergrundmusik einbetten und die Endergebnisse vor dem Mega-Launch aufräumen.

Fähigkeit zum individuellen Design

Jedes Unternehmen und jede Marke hat eine einzigartige Geschichte über ihre Produkte und Dienstleistungen zu erzählen. Es gibt keinen standardisierten Prozess oder ein vorgefertigtes Konzept, um die besten Videos für jede Geschichte zu erstellen. Daher benötigen Sie maßgeschneiderte Videodesign- und Produktionsservices, um Ihre Visionen in die Realität umzusetzen.

Agenturen wie Picstory verfügen über ein spezialisiertes Team, das die Botschaft und die Dienstleistungen Ihrer Marke versteht, um die richtigen Erklärvideos für die Darstellung auf den wichtigsten Plattformen zu erstellen.

Prüfen Sie die Produktionsqualität

Wenn Sie nicht nach der Produktion mit einer katastrophalen Animation über Ihre Marke überrascht werden möchten, sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Videoproduktionsfirma wählerisch sein. Bevor Sie eine beauftragen, vergessen Sie nicht, deren Produktionsqualität zu überprüfen. Sie können das tun, indem Sie das Portfolio durchgehen oder die Erfahrungsberichte seiner Kunden überprüfen.

Das Unternehmen sollte die neuesten Geräte und Technologien verwenden, um ansprechende und ergebnisorientierte Videos zu erstellen. Sie können dies überprüfen, indem Sie sich die letzten Arbeiten des Unternehmens ansehen und nach Referenzen von früheren Kunden fragen.

Erschwinglichkeit spielt eine Rolle

Die Kosten sind ein unverzichtbarer Faktor bei der Auswahl einer Videoproduktionsfirma. Bevor Sie sich an sie wenden, sollten Sie Ihr Erklärvideo-Budget festlegen und sich während der Verhandlungen daran halten.

Einige Agenturen können Ihnen ein komplettes zweiminütiges Video ohne versteckte Kosten oder zusätzliche Gebühren anbieten. Das bedeutet, dass Sie den maximalen Wert für Ihr Geld erhalten, wenn Sie mit einer solchen Agentur zusammenarbeiten. Sie können auch fragen, ob sie den endgültigen Schnitt und die Vertonung nach Abschluss des Projekts bereitstellt.

Da 81 % der Unternehmen Videomarketing für die Markenbekanntheit nutzen, können Sie dieses Tool nicht lange ignorieren. Behalten Sie die oben genannten Punkte im Hinterkopf und wählen Sie eine Agentur, die einzigartige und ansprechende Erklärvideos erstellen kann, um Ihre Marketinganforderungen zu erfüllen.

Der Rückgang von illegalen Streaming Webseiten

Noch vor ein paar Jahren waren die Streaming Angebote äußert populär. Leider waren das vor allem die illegalen Streaming Angebote, die man nutzen konnte, wenn man zum Beispiel einen neuen Kinofilm ansehen wollte oder aber, wenn man sich ein Sportevent live ansehen wollte. Mittlerweile sind diese Angebote aber nur noch „Nischenware“. Aber woran liegt das eigentlich? In diesem Text soll es um den Absturz der Streaming Angebote gehen.

Illegale Streaming Webseiten waren zahlreich vorhanden

Wer vor ein paar Jahren keine Lust hatte, so lange zu warten, bis ein Film im Kino erscheint, der hatte eine Alternative zur Hand: Er konnte sich den Film per Stream anzeigen lassen. Die Sache hatte aber einen kleinen und ernsthaften Haken. Denn diese Angebote waren illegal. Natürlich waren sie illegal. Wer kann sich schon einen neuen Film ansehen, ohne dafür nix zu bezahlen? Dass das Angebot illegal war, störte aber einige Menschen nicht. Stattdessen nutzten sie sie weiterhin. Auch dann noch, wenn eine Webseite stillgelegt wurde. Erstmal gab es so oder so mehrere Anbieter und es dauerte auch nicht lange, bis auf eine neue Internetseite kam, die dann ebenfalls Streaming angeboten hat.

Die Behörden konnten lange Zeit nichts Endgültiges unternehmen. Und auch heute noch sind die beiden vermutlichen Betreiber von Kinox noch auf freiem Fuß, auch wenn sie von den Gesetzeshütern sicherlich gesucht werden.

Eine Abmahnung ist eine teure Angelegenheit

Dass die Streaming Dienste mittlerweile aber nur noch selten genutzt werden, liegt an ein paar anderen Gründen. Zunächst sind sie illegal und ihre Nutzung sicherlich kein Kavaliersdelikt. Den Firmen und den Schauspielern entgehen wichtige Gelder und letztlich kann es sein, dass Künstler von den Einnahmen nicht mehr leben können. Diesen Umstand haben mittlerweile viele Menschen in diesem Land kapiert.

Aber nicht nur dieses Umdenken hat dazu geführt, dass Streaming Webseiten immer seltener genutzt werden.  Auch die vielen Abmahnungen, die Nutzer dieser Angebote bekommen haben, werden dazu geführt haben, dass nun mehr weniger Menschen illegale Streaming Webseiten nutzen. Wobei man auch sagen kann, dass so ein Nutzer für eine Anwaltskanzlei eine leichte „Beute“ sein kann. Denn der Aufwand  um an eine IP – Adresse zu gelangen, die dann zu einem Internetanschluss Inhaber führt, ist verhältnismäßig klein.

Die legalen Angebote werden immer günstiger

Vielen Menschen tut eine Geldstrafe weh und demnach ist sie auch immer noch ein probates Mittel bei einigen Fällen. Auf der anderen Seite darf die Hürde, um ein legales Streaming Angebot zu nutzen, nicht zu groß sein. Genau das ist letztlich auch passiert, denn die legalen Streaming Angebote werden immer günstiger und erfreuen sich so schon wachsender Beliebtheit. Wenn es so weiter geht, dann wird der Kampf gegen die illegalen Streaming Dienste wohl mit immer härteren Bandagen geführt.